Swells

Auf zu neuen Ufern

Noch ist die Geschichte dieses Sommers nicht geschrieben und ein Oktober im Juli macht noch keinen Herbst. Westwind bis zum Erbrechen, Wellen, die nicht nachlaufen oder halt immer woanders. Der Däne lügt da lei...

Die Linke über den Muscheln

Wellen. Endlich wieder Wellen. Es ist Freitag und wir folgen dem im Sommer scheinbar so lauten Rufen der Küste, zurück zu alten Stränden im neuen Sandkorngewand. Etwas Swell, etwas Wind und auch Sonnenschein, s...

Von komischen Surftrips

Manche Surftrips sind komisch. Die Freude auf das Loskommen steigt, der Forecast wurde wiederholt gecheckt, es bleibt etwas Unsicherheit, aber eigentlich, ja eigentlich sollte alles klappen. Dann Ankunft, der W...

Entscheidungen

Manchmal ist es nicht einfach die richtige Entscheidung zu treffen und wir finden uns in der Zerrissenheit unserer Leidenschaft. Eigentlich sollten wir längst in eine andere Richtung gefahren sein, liebe Mensch...

Vollversammlung

Links oder rechts? Der Blick von oben auf die surfende Vollversammlung Norddeutschlands mag keine klare Antwort geben. Egal, erstmal rein da, auch wenn aus den Zehn vom Vorabend nun schon 40 geworden sind. Ganz...

Sunset Session

Der Frühling trägt bereits Anfang Mai die Blüten des Sommers und wir nutzen einige Abendstunden, um uns mal wieder als Locals zu fühlen. Statt uns bereits in Landes auf das studentische Chaos der kommenden Woch...

Geschichten aus Licht und Eis

Es ist schon fast Sonntag als wir beschließen am nächsten Morgen an der Küste aufzuwachen. Der Nordost wird unbeständig sein und so zählt jede Stunde, um auch diesen Trip in eine Geschichte zu verwandeln. Es...

Perspektiven – Mit SD Fotografie in Dänemark

Eine Windböe pfeift durch die Wellen und schlägt kleine Schaumkronen in die kurzen Linien der Nordsee. Die Jungs und Mädels, unsere Familie für vier Tage, suchen den gerade richtigen der dauernd variierenden Pe...

Vier Tage Hochsaison

Der Duft besserer Zeit liegt bereits in der Luft, doch das Neopren ist noch zu dick für so viele Bullis hinter der Düne. Nicht Erwartungen, nur innerer Druck etwas zu erschaffen, treiben uns gen Norden. Für Eri...