Einmal Surfen auf Bornholm

Surfen auf Bornholm ist das große Ding derzeit. Lange waren es nur Gerüchte, doch seitdem Dennie Hilding seine Surffarm auf der Insel aufbaut und erste Bilder im Netz verbreitet, gibt es auch Beweise. Surfen an der Ostsee bedeutet in Norddeutschland meist viel Euphorie über schlechte Wellen zu verbreiten und sich ein wenig wie echte Locals zu fühlen. So ist das halt, auch wenn wir wissen, dass die Ostsee anderswo auch anders kann. Wir haben uns schon an unglaubliche Bilder aus Schweden gewöhnt. Aber Bornholm? Surfen auf Bornholm ist möglich, klar. Wenn es in Damp oder Timmendorf Wellen gibt, dann auch da. Aber so gut?

Surfen auf Bornholm

© alle Bilder: Dennie Hilding

Surfen auf Bornholm

Ja, so gut! Das versprechen zumindest Dennies Bilder und Berichte. Nicht ein oder zwei Tage im Jahr, sondern in schöner Regelmäßigkeit aus allen denkbaren Swellrichtungen. Dazu so wenige Surfer im Lineup, dass nicht nur Dennie sich über jedes zusätzliche Gesicht im Wasser freut. Also ein Kaltwasserparadies für Surfer direkt vor unserer Küste? Es sieht fast so aus.

news_surffarm2

Werden wir alle demnächst Klitmøller, Hvide Sande oder Sylt links liegen lassen und auf die dänische Ostseeinsel pilgern? So ganz einfach ist das natürlich nicht. Wer weiß, wie schnell sich schon an der Nordsee eine richtig gute Vorhersage in kniehohen Onshore Mush verwandelt, muss für die schmale Ostsee noch kurzfristiger planen, um die besten Tage zu erwischen. Nicht einfach, wenn auch noch Fähren mit festen Abfahrtszeiten hinzukommen und sich dabei auch für Spontanität bei der Buchung gut entlohnen lassen.

Bornholm Ostsee

Die Surffarm

Wenn du aber neue Abenteuer und Horizonte, leere Lineups und gute Wellen an ungewöhnlichen Orten suchst, dann sollte Bornholm weit oben auf die Liste zukünftiger Surftrips rücken. Nicht mehr als ein freies Wochenende und die richtige Vorhersage ist nötig und du könntest die beste Ostseewellen deines Lebens finden. Damit das wirklich klappt, bietet Dennie mit seiner Surffarm nicht nur eine Unterkunft und Basis an, sondern auch Unterstützung bei der Interpretation von Forecasts und verrät sogar die besten Spots zum Surfen auf Bornholm. Diese sind teilweise zu Fuß zu erreichen und auf Wunsch bringt Dennie dich zu allen Spots der Insel, damit das eigene Auto nicht mit auf die Fähre muss.

Bornholm Surffarm

Auch wenn Bornholm von Surfern noch immer kaum erschlossen ist, findest du auf der Surffarm jegliche Infrastruktur, die für Surfer unabdingbar ist. Vom Kaltwasserwachs bis zum Schlafplatz. Zum Surfen auf Bornholm solltest du das dickste Neopren mitbringen, das du finden kannst, denn auch wenn die Wassertemperatur im Sommer mal auf 17 oder 18 Grad hochgeht, erreichen die besten Swells Bornholm dann, wenn es bedeutend kälter ist. Und dann lass auch dein Shortboard nicht zuhause, du wirst es brauchen.

Skaten Bornholm

Hinkommen

Die beste Möglichkeit nach Bornholm zu kommen, ist, falls du kein eigenes Boot oder Flugzeug hast, die Fähre. Ganzjährig gibt es Fähren, die aus Ystad in Schweden oder Köge in der Nähe von Kopenhagen Bornholm ansteuern. Im Sommerhalbjahr kommst du auch direkt aus Deutschland von Sassnitz auf Rügen nach Bornholm oder auch über Kolberg in Polen.

Und wenn es dann doch mal flat ist, schau dir diese einmalige Insel an und nimm auch dein Skateboard mit!

Mehr Infos über Surfen auf Bornholm:

bornholmsurffarm.com

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr Sharing is caring!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.