Bildband Haie von Michael Muller

„Der Mensch schützt nur, was er liebt“ – Philippe Cousteau in: Haie, Auge in Auge mit den gefährdeten Räubern der Meere

Haie jagen uns Angst ein, Haie sind faszinierend, Haie sind bedroht. Michael Muller zeigt im Bildband Haie einzigartige Bilder und Momentaufnahmen von Begegnungen zwischen Mensch und Hai.

Bildband Haie

© alle Bilder: Michael Muller 2016

Die Bilder von Muller lassen uns dem, was wir so fürchten, ganz nahe kommen. Er schafft es uns mit insgesamt 162 Aufnahmen in dem Bildband eine neue Perspektive der Haifotografie zu ermöglichen. Für ihn ist sie Kunst und damit mehr als nur Information. Wir durchblättern den Bildband und fühlen wirklich, wie wir uns verlieren, zwischen den einzigartigen Aufnahmen von Hammerhaien im Nordatlantik, den Großen Weißen im Pazifik und den riesigen Walhaien in der Karibik.

sharks_fo_gb_open_0008_0009_03162_1512161716_id_1022527

 

Wir sind so fasziniert von den Bildern, dass wir beinahe die Geschichten auf den hinteren Seiten übersehen. Dort erzählt Arty Nelson wie aus dem Hollywoodfotografen Michael Muller ein Hailiebhaber wurde, der davon träumt einen Weißen Hai wie im Studio abzulichten. Auf der Suche nach dem richtigen Material hat er so ganz nebenbei die Beleuchtung unter Wasser revolutioniert. Alison Kock hingegen erzählt von den 100 Millionen von Menschen getöteten Haien jedes Jahr und macht deutlich, wie gefährdet die 300 Millionen Jahre alte Spezies ist.

gefährdeten-räubern-der-meere-2

Der Hai ist bedroht, deshalb hat Muller diese Liebeserklärung an die gejagten Räuber erschaffen. Damit wir alle lernen, die Haie zu lieben. Und sie endlich zu schützen.

Mehr zum Thema Haie erfahrt ihr in unserem Artikel: Gefährliche Haie in der Nordsee?

Michael Muller. Haie. Auge in Auge mit den gefährdeten Räubern der Meere

300 Seiten, 29,4 x 4 x 38,1 cm, auf Deutsch

Wenn wir euer Interesse an diesem eindrucksvollen Werk geweckt haben, dann könnt ihr den Bildband Haie über den Link bei Amazon bestellen. Ihr bekommt euer Buch schnell geliefert und wir freuen uns über einen kleinen Obulus, ohne dass euch Mehrkosten entstehen. Irgendwie müssen wir es ja mittelfristig in eine Hütte am Meer schaffen.

Großer Dank gilt dem Taschen Verlag, der uns den Bildband zugesandt und uns zum Lesen, Anfassen und Staunen eingeladen hat.

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr Sharing is caring!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.