Sonntags Surffilm: Eat Pray Surf

Die besten Sonntage sind jene, die wir im Wasser verbringen. Als deutsche Surfer befinden wir uns am Sonntag allerdings eher von Sehnsucht geplagt auf dem Sofa, verschwenden unzählige Gedanken auf die nächsten Wellen und träumen verkatert vor uns hin. An dieser Stelle zeigen wir euch hin und wieder Filme und Videos als eine kleine Inspiration zum Abschalten und Faul sein, wenn schon nicht spüren, dann sehen.

Eat Pray Surf

von Lukas Steinbrecher und Ulf Wahls, 27:49 min

Ein Surffilm über Bali und Leidenschaft. Eat Pray Surf ist ein Portrait über zwei Surfer und das Mantra jeden Moment zu leben und zu surfen. Eine kleine Dokumentation, die Lebensfreude und das einfache Leben statt krasse Wellen und Profis zeigt. Der Indonese Piping und der ausgewanderte US Amerikaner Daniel haben zwar unterschiedliche Hintergründe und doch sind sie in dem vereint, wie sie das Leben sehen. Surfen ist mehr als nur Sport, es ist Freude und Spiritualität. Beide erzählen von ihrer Leidenschaft,  ihrem Leben und die Gemeinschaft auf Bali – Familie, Freunde, Surfen, mehr braucht es nicht.

Den Film könnt ihr hier kostenlos in voller Länge schauen. Viel Spaß auf dem Sofa.

Neulich fragte mich jemand, ob ich den Film kenne. Tatsächlich haben wir ihn schon vor einigen Jahren bei einer Surffilm Nacht in Berlin gesehen und dunkel erinnerte ich mich an eine schöne kleine Doku. Grund genug Eat Pray Surf an einem Februarsonntag wieder zu schauen. Wer nicht nur Surfaction will, kann sich mit dem Film in eine fremde Kultur entführen lassen, gerade jene, die wie ich noch nie selbst Bali erlebt haben.

Übrigens haben Lukas Steinbrecher und Ulf Wahls den Film innerhalb eines Projekts im Studiengang Multimedia Production an der FH Kiel gedreht. Hatte ich gar nicht gedacht, so schließt sich auch der Kreis in den Norden.

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr Sharing is caring!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.