Wintergleiten

Die letzte Wärme des Busses verfliegt mit dem Öffnen der Fahrertür und wir klettern die hartgefrorene Düne hinauf. Kleine blaue Linien schaukeln durch die perfekt glatte See der Küste entgegen. Vor uns liegt die kalte Variante schönster, kleiner Sommertage. Wir gleiten zwei Stunden bis wir trotz sechs Millimeter den Winter wieder spüren und das Leben von den Gliedern in den Kopf gewandert ist.


Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr Sharing is caring!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.