Galicien, bis ans Ende der Welt – Teil 3

Wir sind wieder zu Hause. Die ersten Wellen in heimischer Nord– und Ostsee liegen hinter uns, während wir noch in Erinnerungen an raue Landschaften und einsame Wellen im Süden schwelgen. Dies ist der letzte Teil unserer Reise – in Teil 1 waren wir in Kantabrien und Asturien und in Teil 2 in Galicien, das uns mit einem stillen Ozean überraschte. Nachdem wir eine Woche in Peniche unseren Hunger nach Wellen stillten, brachen wir wieder zum eigentlichen Ziel unserer Fahrt auf.

IMG_0967

IMG_0973

Auf dem Rückweg zeigt Galicien ein anderes Gesicht. Ein großer Swell aus West, schnelle Wechsel aus Sturm und Sonnenschein in atemberaubenden Landschaften. Wir suchen nach den schönsten Orten. Immer weiter, immer weiter.

IMG_0996

IMG_1011

Wir finden neue Lieblingsorte, Leere und Freiheit. Die Wellen dirigieren unseren Alltag und wir geben uns dem hin. Wie einfach es sein kann, die Gedanken bekommen ihren Lauf. Die geliebte Schleife aus Schlafen, Essen, Surfen am Ende Europas, verwundert ungestört.

IMG_1058

IMG_1018

IMG_1040

IMG_1052

IMG_1112

IMG_1128

Dennoch durchdringt der Ruf der Heimat unseren süßen Rausch. Und eigentlich freuen wir uns darauf. Unser Rückweg führt uns wieder durch unsere geliebte kantabrische Bucht, die uns mit kleinen, einsamen Wellen verabschiedet. Weiter durch Frankreich zu lieben Gesichtern und französischer Bachbreakperfektion. Bis wir zu Hause sind und uns die Nordsee gebührend Willkommen heißt. Es ist erst der Anfang.

IMG_1155

Danke Saltwater Shop für eure Unterstützung.

IMG_1148

IMG_1223

IMG_1216

IMG_1286

IMG_1303

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr Sharing is caring!

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.