Frühlingswetter, Winterwellen

Unser Ostertrip nach Dänemark kam dieses Jahr etwas verspätet. Auch Ostern brachte Wellen, aber nicht für uns und nicht so gut wie die Jahre zuvor. Während wir einen Tag auf Sylt ohne Boards verbrachten, liefen ein paar brauchbare Wellen an die dänische Küste. Grund genug die lange Fahrt nach Norden anzutreten, doch wer konnte, der verschob den Ostertrip ein paar Tage. Auf die Woche danach, ohne die Crowds, aber mit einem Swell aus dem Nordatlantik, der noch nicht akzeptiert hat, dass auf jeden Winter auch ein Frühling folgt.  In dem noch immer Stürme toben, die Winterwellen bis in die Nordsee schicken. Die dort auf eine Küste treffen, die schon deutliche Spuren des Frühlings trägt. Lange Tage und warme Luft, mit wechselndem Wind, der uns zur Suche nach neuen Spots zwingt und in den richtigen Momenten verschwindet. Winterstürme oder ihr Fehlen verändern die uns so bekannte Küste und bedeuten eine immer neue Suche nach Spots, die wir schon so oft sahen, doch immer nur einmal.

IMG_8989IMG_8970WinterwellenIMG_9051IMG_9045WinterwellenIMG_9086IMG_9105

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr Sharing is caring!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.