Kalte Sehnsucht

Es ist Freitag und ein Groundswell mit einer Periode von 15 Sekunden rollt an die Nordseeküste Endlich. Sechs Wochen können endlos sein. So alt ist das neue Jahr schon und auch wenn es gut an dänischen Küsten gestartet ist, so lagen sie in den letzten Wochen in weiter Ferne. Nur als digitale Abdrücke rollten Wellen um Wellen an unsere Bildschirme, bis die Sehnsucht ins Unermessliche steigt. Bis auch Februartemperaturen und Nebelfahrten kein Hindernis mehr sind. Und so habe ich auch den letzten Monat meines Surfkalenders mit einem Haken versehen. Während Clemens schon lange keinen Unterschied mehr zwischen warm, kalt und sehr kalt macht, blieben Januar und Februar lange Zeit die Unantastbaren. Bis jetzt. Eine Portion Glück im Nebel des Alltags und des Februars. Auf einmal nimmt wieder alles Konturen an. Kleine Momente, an deren Gefühl wir uns auch dann noch erinnern, wenn Swell und Kälte schon längst vergessen sind.

261A1156261A1187

261A1303261A1207

261A1294261A1248

261A1235

261A1384

261A1427261A1437

261A1369

Seehund am Strand

Fast hätte ich mein Brett auf den kleinen gut getarnten Seehund geparkt.

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr Sharing is caring!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.