Surf Poncho – Umziehen ohne Frieren

Mit letzter Kraft erklimmst du die Düne, der Blick geht noch einmal zurück auf die so wunderbar brechenden Linien unter dir. Deine Finger sind nass und auch wenn es eigentlich nicht kalt ist, lässt der schwache Wind dich frösteln. Jetzt möchtest du nur noch in deinen dicken und warmen Surf Poncho eintauchen, den Neoprenanzug loswerden und erschöpft in den frischen Erinnerungen der letzten Session schwelgen.

Surf Poncho

Vielleicht pfeift dir auch ein eisiger Wind um die Ohren und du brauchst schnell ein Handtuch, das nicht wegfliegt beim Umziehen. Egal ob warm oder kalt, ob windige Ostsee oder Frankreich im August, ein Surf Poncho ist das bessere Handtuch: Zum umziehen und abtrocknen. Vor und nach dem Surfen.

Einmal überziehen und du willst den Surf Poncho gar nicht mehr loswerden. Kurze Pause und dann wieder rein ins Wasser? Einfach den Surf Poncho schnell über den Neoprenazug ziehen. Kurz einen Snack einwerfen, ein paar Bilder der Wellen schießen oder eine Stunde am Strand entspannen. Der Surf Poncho ist das beste Ding unserer Ausrüstung außerhalb des Wassers.

Ein Surf Poncho ist das bessere Handtuch: Zum umziehen und abtrocknen.

Surf Ponchos findest du aus weichem, kuscheligen Frottee oder kompakt, leichtem Mikrofaser in den Shops. Wir sind große Fans der Surf Ponchos aus Frottee, aber beide Varianten haben ihre Vorteile. Ein Poncho aus Frottee ist deutlich wärmer und trocknet dich dabei gut ab. Er nimmt so viel Wasser auf, wie ein gutes Handtuch. Also genau richtig nach ein paar Stunden im Wasser. Ein Surf Poncho aus Mikrofaser ist dann gut, wenn du öfter im Warmen surfst und du nicht viel Platz in deinem Gepäck hast.

Surf Ponchos von Atlantic Shore

Super warme und kuschelige Surf Ponchos gibt es von Atlantic Shore. Die Ponchos aus Frottee haben wir selbst im Einsatz und sind begeistert. Sie werden ausschließlich aus Baumwolle und per Hand in Portugal hergestellt. Unseren Favoriten bekommst du in sieben verschiedenen Farben hier: Surf Ponchos von Atlantic Shore

Surf Poncho von FCS

FCS Poncho aus Frottee

Auch der große Finnenhersteller hat einen guten Poncho aus Frottee im Angebot. Schlicht in schwarz wärmt er dich nach jeder guten Surf Session: FCS Poncho aus Frottee

FCS Poncho aus Mikrofaser

Einen praktischen Poncho aus Mikrofaser findest du ebenfalls bei FCS. Perfekt als Umziehhilfe auf deinem nächsten längeren Surftrip, nimmt er dir keinen Platz im Rucksack oder Koffer weg: FCS Poncho aus Mikrofaser

Der Do It Yourself Surf Poncho

Du kannst dir auch recht einfach selbst einen Surf Poncho nähen. Du brauchst nur zwei große Handtücher. Wenn du auch eine Kapuze haben möchtest, dann benötigst du entweder noch ein kleines Handtuch oder alternativ die Reste von den Großen, falls du sie kürzen musst. Denk dran, zumindest grob am Körper Maß zu nehmen und auf links zu nähen. Nutze, wenn es geht die Säume der Handtücher aus, zum Beispiel bei der Kapuze. Wenn du das Säumen weglässt geht es natürlich viel schneller und einfacher, aber am besten vernähst du kurz die abgeschnittenen Ränder, damit dein Surf Poncho möglichst lange hält.

Surf Poncho selber machen Tutorial

Wir verwenden auf dieser Seite Affiliate-Links. Wenn ihr also über einen der obenstehenden Links etwas im Shop kauft, dann erhalten wir dafür ein wenig Provision. Für euch entstehen dabei aber keine zusätzlichen Kosten.

 

Facebooktwittergoogle_pluspinteresttumblr Sharing is caring!

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.